Bildung & Freizeit

Wir kümmern uns um inklusive Freizeitangebote. Wer Fußball mag, kann sich mit uns auf den Weg ins Stadion begeben, gemeinsam organisieren wir Treffen in Stadt und Land und sind überall dabei! Auch fröhliche Urlaubsreisen werden von uns für alle Interessierten geplant und durchgeführt.

Schauen Sie in unser neues Programmheft - da ist für jeden etwas dabei!

 

OFFENE BEHINDERTENARBEIT INDIVIDUELL & INKLUSIV

Beratung – Wir, die Offene Behindertenarbeit der Stiftung Sankt Johannes (OBA), sind eine Beratungs- und Kontaktstelle für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige. Unsere Beratung ist individuell, kostenfrei und vertraulich. Gerne beraten wir Dich auch zuhause!

Familienunterstützender Dienst (FUD) – Wir bieten Begleitung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung und deren Angehörige im Alltag an. Dies ganz individuell im privaten Umfeld.

FREIZEIT & BILDUNG – Wir haben inklusive Freizeitangebote für alle. Gemeinsam organisieren wir Treffen in Stadt und Land und sind überall dabei. Die Angebote sind abwechslungsreich und kostengünstig. Da ist für jeden etwas dabei!

 

Schaut doch mal rein! - Offene Behindertenarbeit der Stiftung Sankt Johannes  

Programmheft OBA - Oktober bis Dezember 2022
download
Programm OBA - Januar bis März 2023
download

INKLUSIVE STRASSENMAL-AKTION 

05. Mai - Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Anlässlich zum europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 05. Mai feierten wir unsere langjährige Arbeit im Bereich der Behindertenarbeit.

Zusammen mit der Lebenshilfe Donau-Ries, dem Diakoneo, der Diakonie Donau-Ries, dem Bayerischen Roten Kreuz und der Caritas treiben wir als Arbeitsgemeinschaft Offene Behindertenarbeit (ARGE OBA) Inklusion weiter voran, um Barrieren zwischen Menschen mit und ohne Behinderung abzubauen.

Hierzu malten wir zusammen mit unseren Klienten/-innen und vorbei kommenden Passanten/-innen ein großes buntes Kreide-Kunstwerk, dass von ChalkyLovesDon geleitet wurde.

Das inklusive Kreideprojekt wurde von Aktion Mensch gefördert.