Wir sind offizieller Markenpartner von DONAURIES Besuchen Sie uns auch auf Facebook
Fachschule für Dorfhelfer

An der Katholischen Fachschule für Dorfhelferinnen und Dorfhelfer in Neuburg an der Donau werden Fachkräfte für die professionelle Hilfe in landwirtschaftlichen Betrieben und Familien im ländlichen Raum ausgebildet. Sie kommen zum Einsatz, wenn z.B. die Hausfrau und Mutter durch Krankheit, Unfall oder andere Notfälle nicht mehr in der Lage ist, ihre Familie zu versorgen oder betriebliche Aufgaben zu leisten.
Dorfhelferinnen können die Organisation eines Haushaltes, die Betreuung von Familienangehörigen oder die Pflege des Hauses übernehmen und Hilfen bei familiären Problemen anbieten.
In verschiedenen Unterrichtsfächern werden die Studierenden u.a. zu kompetenten Helferinnen in den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Kinderbetreuung und dem Führen von Familienhaushalten unterrichtet.
Ausbildungsvoraussetzungen sind der Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Hauswirtschaftsausbildung.

Der erste Ausbildungsgang erfolgt an der Landwirtschaftsschule in Pfaffenhofen (zwei Semester). Den zweiten Ausbildungsgang absolvieren die Fachschülerinnen im Zeitraum von neun Monaten im Bildungszentrum in Neuburg.

Hier erhalten Sie alle Informationen auf einen Blick.

mehr Informationen

Bewerbungen über:
Dr.-Eisenmann-Landwirtschaftsschule
Gritschstraße 38 • 85276  Pfaffenhofen/Ilm
Tel. 08441 867-0 • www.alf-ph.bayern.de